GIB Dispo-Cockpit VMI

Ressourcen schonen durch intelligente Lieferantenanbindung 

Sie sind hier: GIB mbH  Dispo-Cockpit  GIB Dispo-Cockpit VMI

Mehr Eigenverantwortung auch für kleinere Lieferanten

Vendor Managed Inventory bezeichnet den Übergang des operativen Dispositionsmanagements vom Abnehmer auf den Lieferanten. Der Lieferant übernimmt die Verantwortung für den gesamten Lieferprozess und die Lagerbestandsführung. Nachlieferungen werden erst dann getätigt, wenn ein tatsächlicher Verbrauch beim Abnehmer vorliegt. Der Lieferant übernimmt dabei die operative Nachschubdisposition und Liefersteuerung. Damit bietet das GIB Dispo-Cockpit VMI dem Lieferanten eine Transparenz und Flexibilität, die bei der klassischen Menge-Termin-Bestellung nicht denkbar ist. Der Abnehmer entlastet im gleichen Zug seine Disposition und erhöht seine Liquidität. Das GIB Dispo-Cockpit VMI ermöglicht dem Lieferanten eine individuell begrenzbare Einsicht in das SAP ERP System des Abnehmers – auch ohne selbst SAP zu nutzen. So können auch kleinere Lieferanten problemlos und effizient eingebunden werden.

„Das GIB Dispo-Cockpit VMI ermöglicht über eine browserbasierte Anwendung die Anbindung kleinster Lieferanten, die über kein eigenes SAP/ERP System verfügen.“
Benedikt Tilli, Consultant Planning & Vendor-Managed-Inventory, GIB

Wesentliche Inhalte des Moduls

Funktionen
  • Übergang des operativen Dispositionsmanagements auf den Lieferanten
  • Mehr Verantwortung und mehr Dispositionsspielraum für den Lieferanten
  • Umstellung auf verbrauchsorientierten Nachschub
Nutzen
  • Mehr Flexibilität und Transparenz für den Lieferanten
  • Zeitliche Entlastung der Disponenten
  • Optimierte Lagerbestände steigern die Liquidität
Zielgruppe
  • Einkauf & Disposition

Besondere Funktionen des GIB Dispo-Cockpit VMI

Bestellabwicklung ohne VMI

Relevante Dispositionsinformationen erreichen den Lieferanten nicht. Die starre Vorgabe fixer Liefertermine und -mengen verhindert eine vorausschauende Planung des Lieferanten. Lieferverzug und erhöhte Transportkosten sind häufig die Folge.

Mehr   Weniger  
Bestellabwicklung mit VMI

Im GIB Dispo-Cockpit VMI findet der Lieferant alle relevanten Dispositionsinformationen aus dem KundenSystem. Damit erhält der Lieferant den notwendigen Spielraum, um seine Transporte, Liefermengen, Lieferbereitschaft, Produktion und Liefertreue zu optimieren.

Mehr   Weniger  
Automatisierte Bestandsgrenzen-Pflege

Die relevanten VMI-Bestandsgrenzen (Maximalbestand,oberer und unterer Meldebestand, Sicherheitsbestand) werden auf Basis der SAP-Bedarfsvorschau kontinuierlich auf Artikelebene überprüft, wenn erforderlich angepasst und in das VMI-Web-Cockpit transferiert.

Mehr   Weniger  
VMI-Frontend mit Einzeldarstellung der zu avisierenden Materialien

Reiter „Bedarfs-Bestandssicht“ mit Daten analog SAP-MD04 und grafischer Darstellung der Bestandsentwicklung im Betrachtungszeitraum.